Die Immobilienpreise

Als mich damals nach einer Wohnung umgeschaut hatte, musste ich feststellen, dass bereits im Nachbarort Russikon ein vergleichbares Objekt nicht unter einer Million zu haben war.

Nachdem die Preise danach etwas gesunken waren, geht der Trend (verstärkt noch durch die unattraktiven Zinsen auf dem Sparkonto und der unerfreulichen Börsensituation) weiterhin nach oben. "... die Preise für Wohnimmobilien im Jahr 2001 wiederum angestiegen sind. Für die kommenden Jahre erwartet die ZKB einen jährlichen Preisanstieg der Immobilien zwischen 2,5% und 5%..." (aus dem Zürcher Wirtschaftsmagazin der ZKB Juni 2002).

Wenn also etwas kaufen, ist dies der bestmögliche Zeitpunkt: noch kann man derzeit sogar ein Objekt wie dieses bezahlen, zusätzlich kann man nun von einer nachfragebedingten Wertsteigerung ausgehen.

Obwohl ich es nie verstehen konnte, warum jemand eine "Mittelwohnung", also weder eine Garten- noch eine Dachwohnung kauft, lohnt sich der Kauf eines speziellen Objektes, insbesondere einer zweistöckige Dachwohnung welche zudem noch riesengross ist, alleweil. Natürlich sollte man eine Wohnung primär aus Freude am Wohnen kaufen, kann diese aber mit Sicherheit als "stille Reserve" im Sinne einer soliden Kapitalanlage betrachten.

Ich will Sie jetzt mit Kalkulationen verschonen, aber es könnte sein, dass Sie beim derzeitigen Zinsniveau (jetzt sind auch Festhypotheken noch einmalig günstig zu haben!) sogar mit sehr wenig Eigenkapital (Sie brauchen etwa 90'000 Eigenmittel für eine solche Wohnung, wobei Sie dafür auch Ihre Pensionskasse verwenden können) weniger als für eine Mietwohnung bezahlen müssen.

Eine solche Wohnung bietet zudem alle Vorteile eines Hauses, ohne aber so viel Arbeit zu verursachen. Auch muss für den Unterhalt weit weniger Geld ausgegeben werden, als es bei einem Haus der Fall wäre. Obwohl sich das Wohnen wie im Einfamilienhaus anfühlt (ohne jedoch das Gefühl der Siedlungsenge zu haben), ist ein grosser Unterschied natürlich der Garten. Wer nicht die Zeit und Lust hat, einen Grossteil seiner Freizeit in die Pflege eines Gartens zu investieren, ist mit so einer Wohnung wohl viel besser bedient.

Mindestens ich stand seinerzeit auch vor der Entscheidung: soll ich mir ein Reihenhaus kaufen? Leider musste ich feststellen, dass in dieser Preisklasse nur enge Reihenhäuser mit batteriehaltungsorientierten Grundrissen an lärmigen Strassen zu haben sind... Deshalb kann ich mit gutem Gewissen nur empfehlen, für dasselbe Geld lieber in einer tollen Dach-Maisonettewohnung in grosszügigen Räumen und mit viel mehr Wohnfläche an verkehrsfreier Lage zu wohnen!